Warum ich ein Dadaist bin und der Begriff »Künstler« einer Beschimpfung gleich kommt.

 

Abgesehen davon, dass ich mit falschen Hoffnungen aufgeräumt habe, gibt es im Kunstbetrieb (Galerien, Museen und Kunstmessen) Dinge, die geradezu ekelerregend sind.

 

 

Kulturfragen |Die Kunst, das Geld und Wir| 22.05.2016 |DF

 

Die Kunst und das Geld – seit einigen Jahren ist das ein sehr geläufiges Begriffspaar. Der Wert der Kunst wird vom Kunst-Markt gemacht; regelmäßig ist von Rekord-Preisen für Kunstwerke und vom teuersten Künstler der Welt zu lesen. Die Kunst, so scheint es, ist heute so eng wie seit Jahrzehnten nicht mehr mit der Welt des Geldes verbunden.

 

Wolfgang Ullrich im Gespräch mit Änne Seidel

 

 

WIR REINIGEN IHR SCHWARZGELD NOCH IMMER AM BESTEN

DER INTERNATIONALE KUNSTHANDEL

DAS SIND DOCH DIE UNGELEGTEN INDISCHEN EIER

DES CRISTOFORO COLOMBO

 

Vorsicht: Antiquarische Bio-Eier: alt –sehr, sehr alt

Aber ohne chemische Gifte

 

sorry - da ist mir doch glatt ein fehler passiert - für den kalender wird der fehler ausgebessert - dann wird auch hier das wort fluxus richt geschrieben sein